Um herauszufinden, wie leicht Abstimmungen tatsächlich manipuliert werden können, entwickelte der Sicherheitsexperte Stefan Frei im Auftrag der beiden FDP-Politiker einen Angriffssimulator. Dieser wurde Medienvertretern am Montag vorgeführt. Er zeigt, wie viele Stimmen ein Angreifer hätte verfälschen müssen, um die Volksabstimmungen von 1998 bis 2017 zu kippen. Unter www.evotesim.ch kann jedermann die Probe aufs Exempel machen.

Resources