Venue

ISACA | ISACA Switzerland Chaper, Supply Chain Security – Analyse & Massnahmen zur Sicherung der digitalen Lieferkette, 1. Okt 2019

Inhalt

Während die Integrität und Sicherheit von Produkten aus traditionellen Branchen vor der Marktzulassung auf gewisse Fragestellungen hin überprüft werden (z.B. im Bereich Mobilität, Lebensmittel, Medikamente, etc.), werden Qualität und Sicherheit vieler digitaler Produkte oft nicht hinreichend überprüft. Die heutige Sicherheit der Lieferkette (Supply Chain) digitaler Produkte oft unzulänglich und untergräbt bestehende Sicherheitsvorkehrungen. Auch ist es Entscheidungsträgern mangels fundierter und transparenter Informationen oft nicht möglich, nachhaltige Entscheidungen zu treffen.

Kommen nicht vollständig geprüfte Produkte in kritischen Infrastrukturen zum Einsatz, so sind Bedrohungen unter Umständen flächendeckend und gefährden die Versorgung der Gesellschaft in den Bereichen Elektrizität, Medizin, Mobilität und physischer Schutz. Die einhergehenden Risiken sind oft abstrakt und entwickeln sich schleichend, in der Folge wurden sie lange Zeit kaum wahrgenommen und haben sich bis heute fortwährend kumuliert.

Dieser Vortrag analysiert den Umgang mit Technologierisiken in anderen Industrien (Bsp. Aviatik, Automobil) identifiziert notwendige Massnahmen für eine sichere Digitalisierung. Unter anderem werden folgende Fragestellungen bearbeitet:

  • Was sind die grössten Risiken der digitalen Gesellschaft und wo liegen sie?
  • Wie sehen kritische Angriffsszenarien aus, wer sind die Angreifer?
  • Was können und müssen wir – als Gesellschaft oder Industrie – heute bereits beachten oder einleiten?
  • Welche Massnahmen zur Sicherung der digitalen Lieferkette sind notwendig und hilfreich?

Die Gesellschaft ist heute gefordert, bekannte und vermeidbare Fehler zu verhindern, damit die Chancen der Digitalisierung die Risiken überwiegen.

Download